Richter, Trockel, Lüpertz Deutsche Kunststars spenden Werke für Obdachlose

Editionen und Originale: Namhafte deutsche Künstler wie Gerhard Richter, Rosemarie Trockel und Markus Lüpertz setzen sich mit Kunstspenden für Wohnungslose ein. 55 Künstler aus Deutschland haben 500 Werke für wohltätige Zwecke gespendet, teilte der Verein »Kunst hilft geben« am Dienstag mit. Mit dabei sind große Namen wie Gerhard Richter, Rosemarie Trockel und Markus Lüpertz. Doch auch für knapp 300 Euro sind einzelne Drucke zu haben. Die Verkaufserlöse gehen an die Kölner Obdachlosenhilfe. »Gerade im Winter und in der Coronakrise kämpfen in Köln, aber auch in NRW und ganz Deutschland Tausende ums Überleben auf der Straße«, sagte Dirk Kästel von der Kölner Initiative. »Wir versuchen, zu helfen, die Not ein wenig zu lindern.« Unter den Kunstwerken sind zwei handsignierte Kunstdrucke von Gerhard Richter für 20.000 und 30.000 Euro und eine Bronzeskulptur von Markus Lüpertz für 54.000 Euro. Editionen und Originale werden unter www.charityartcologne.de zum Verkauf angeboten, es sind jedoch nicht alle Werke online einsehbar. Auch die Kampagne »Los für Lesbos« hat für Anfang Dezember eine zweite Spendenaktion angekündigt. 24 Prominente wie David Craig, Diane Krüger, Toni Garrn, Jürgen Klopp, Elyas M´Barek und Bill Kaulitz werden dafür persönliche Gegenstände zur Verfügung stellen, die durch den Kauf von Losen erworben werden können. Der Erlös geht an die zivile Seenotrettung. In einer ersten Verlosung kamen 574.000 Euro zusammen. cpa/dpa Titelfoto: Gerhard Richter stiftete zwei signierte Drucke für Kölner Obdachlose, Foto: Oliver Berg / picture alliance / dpa...
Weiterlesen

JOSEPH BEUYS. Hommage an eine LEGENDE zum 100. Geburtstag

Open Call für eine BENEFIZ-KUNST-AUSSTELLUNG im Januar/Februar 2021 in einer renommierten Ausstellungsräumlichkeit in Köln Bewerbungsfrist: bis 15. Dezember 2020 oder gerne auch frühere Rückinfo Neben einigen handsignierten Beuys-Drucken sind Werke von Künstlern für diese Gruppen- Ausstellung willkommen: Originale (z. B. Öl, Acryl, etc.) / Editionen, Kunstdrucke / Skulpturen Insbesondere rund um die Themen: Soziale Plastik / Jeder ist ein Künstler / Was soll Kunst, wenn sie nicht sozial wirkt? Bewerbung bitte an: Dirk Kästel / Kunst hilft geben e.V. E-Mail: info@kunst-hilft-geben.de Telefon: 0151- 42815196 Flyer downloaden...
Weiterlesen

Sensationeller Filmfund: „Der Traum vom Rhein“ mit Willi Ostermann

Der frühere erfolgreiche Kölner Metzger Manfred Dahmen (68), heute erfolgreicher Personaldienstleister mit über 1.500 Beschäftigten und erfolgreicher Künstler, mit großem Herz für Obdachlose, überrasche Kunst hilft geben mit einer besonderen Schenkung in der Corona- Pandemie: über 4 Jahrzehnte lagerte in seinem Keller in Köln-Mülheim ein cineastischer Schatz: 4 große Filmrollen DER TRAUM VOM RHEIN mit WILLI OSTERMANN, aus dem Jahr 1933. Unbeschadet und abspielbar. Willi Ostermann li. im Film „Der Traum vom Rhein“re. der Schauspieler F.W. Schröder –Schrom als Jupp Steinweg,herzkranker Deutsch-Amerikaner, der noch einmal seinealte Heimat am Rhein besuchen will.Copyright: www.kunst-hilft-geben.de Wert dieser historischen Filmkomödie & Musikfilm (u.a. mit Sehnsucht nach den Rhein = „Warum ist es am Rhein so schön“): „5.000 bis 10.000 € schätzte ein Filmexperte den materiellen Wert, so Dirk Kästel, Pressesprecher von Kunst hilft geben e.V. voller Freunde. Es ist das einzige Filmexemplar, das es wohl noch gibt. Es wird jetzt nach Reinigung und Reparatur digital wieder in der Ostermann- Gesellschaft gezeigt. Die Geschichte in aller Kürze erzählt: Ein reicher, herzkranke Deutschamerikaner, Jupp Steinberg trifft in New York Willi Ostermann und will seiner deutschen Heimat mit seiner Tochter noch einmal einen Besuch abstatten. Kunst hilft geben e.V. übergibt jetzt zum Geburtstag Willi Ostermanns am 1. Oktober 2020 die 4 großen historischen Filmrollen an den Präsidenten der Willi-Ostermann-Gesellschaft, Ralf Schlegelmilch als Dauerleihgabe. Gleichzeitig wird eine Kooperationsvereinbarung auf Gegenseitigkeit unterzeichnet, die besagt, dass das große Integrationsprojekt CASA COLONIA von der Willi-Ostermann- Gesellschaft nach Kräften unterstützt wird: ein menschenwürdiges Haus für Studenten, Künstler und Obdachlose. Dirk Kästel: „Willi Ostermann hätte es sicher gefallen, dass sein Film jetzt an seinem Geburtstag (1.10.1876 – 6.8.1936 t) im Willi-Ostermann- Museum in Köln einen Ehrenplatz erhält. Und das die Willi Ostermann- Gesellschaft Obdachlosen in Köln unterstützt.“  ...
Weiterlesen