Kunst hilft geben e.V.: SPENDEN-Aufruf
OHNE BILDUNG ist alles nix – ohne PC geht nix!

Wir bitten Sie um Geld- und Sachspenden (Computer/Laptops/Tablets) für Schüler an weiterführend Schulen in Köln deren Eltern kein oder wenig Geld haben, um am Home-Schooling teilnehmen zu können!

Viele der 1.072 Kinder in über 119 Flüchlingsheimen, so genannten “Obdachlosenunerkünften”, haben sehr oft kein INTERNET (obwohl es ein anerkanntes MENSCHENRECHT ist) und fast immer keinen PC.

Viele Arbeitslosengeld-Bezieher haben für Ihre Kinder ebenfalls kein Geld für einen PC. Gleiches gilft für Kinder, deren Eltern Sozialhilfe beziehen!

DAS IST VERWEIGERUNG des MENSCHENRECHTS AUF BILDUNG!

VON CHACENGLEICHHEIT UND CHANCENGERECHTIGKEIT sind wir in KÖLN, NRW und Deutschland noch weit entfernt!

500 Mio. € hat die Bundesregierung für PC´s an Schulen bereitgestellt. Doch angekommen ist bei den Bedürftigsten nix! Wo bleibt hier ein kleiner Rettungschirm für die Ärmsten der ARMEN?

Wir als Privatinitiative wollen nicht warten, bis die POLITIK endlich etwas tut und stellen 250.000 € aus der Notgeld-BENEFIZ-AKTION mit Gerhard Richter und 55 weiteren Künstlern kurzfristig und unbürokratisch zur Verfügung in Köln.

Am 18. April hatten wir so viele Käufernachfragen, dass wir guten Gewissens die Richter-Kerzen “verlosten”!

Wir wollen so viele Spenden mit Ihrer Hilfe sammeln, dass wir auf keinen Fall Bildungschancen/PCs unter den bedürftigen Schülern verlosen!!!
Und ein wenig Hoffnung haben wir, dass die NRW-Regierung unseren HILFERUF in CORONA-ZEITEN begreift und aufgreift und handelt!

BITTE HELFEN SIE MIT bei diese “Mamutaufgabe” die eigentlich Der BUND, das LAND NRW und die Stadt lösen müsste und sollte!

Wir hoffen auf möglichst viele Mitunterstützer und Spender, damit es ein Stück gerechter wird in Köln.

Bitte spenden Sie auf das Vereins-KONTO bei der:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE50370205000001655701

Stichwort: “Homeschooling – bitte für alle egal ob reich oder arm”

Sie können etwas bewirken

Kirk Douglas ist am 5.2.2020 gestorben. In seinen Filmen wird der Oskar-Preisträger weiterleben und in diesem einen Satz, den wir alle berücksichtigen sollten in unserem Leben.

“Wer nicht gelernt hat, zu geben, hat im Leben nichts gelernt”

Danke an alle Spenderinnen und Spender

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern und bei jedem, der uns in irgendeiner Form unterstützt. Sie machen es möglich, dass wir anderen Menschen helfen können.

Bild: v.l.n.r. Dirk Kästel, Initiator und Vorstandsvorsitzender // Detlef Kirschner EDV-Fachmann, Künstler und Beirat // Jutta Gumprich Kästel, Finanzvorstand // Dieter Isbach, Stellv. Vorstand // Peter Buckstegen, Fördermitglied // Elisabeth Kirschner, Gründungsmitglied // Wolfgang Schneider, Schriftführer // Foto: Anatoliy Stepanko

Am 1. Juli 2019 hat Kunst hilft geben e.V. durch das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) und als Zeichen der Vertrauen das DZI Spenden-Siegel zuerkannt bekommen.

Wir unterziehen uns jedes Jahr freiwillig der unabhängigen, intensiven Prüfung. Unsere Verwaltungs- und Werbekosten wurden als niedrig eingestuft.

Was mich antreibt, etwas zu tun

„Ich kenne nur eine Pflicht und das ist die Pflicht zu lieben.“
Nimmt man diesen Satz von Albert Camus ernst, erwächst daraus auch die Pflicht zu helfen, wenn man kann.“

Oliver Jordan, Deutscher Maler, Mitglied im Beirat und künstlerischer Berater von Kunst hilft geben

Erfahren Sie mehr über den Maler Oliver Jordan

Kunstwerke von Oliver Jordan in unserer Online-Kunstgalerie erwerben

Foto: Maurice Cox, DGPh