HILFE FÜR OBDACHLOSE in Corona-Notlage

Corona trifft Obachlose besonders hart. Sie sind extem gefährdet durch Alter & Vorerkrankungen und werden jetzt noch mehr ausgegrenzt. Obdachlose können sich nicht regelmäßig zur wichtigen Vorbeugung ihre Hände waschen, da sie kaum Waschgelegenheiten haben. Wir haben uns deshalb spontan entschlossen, einen Spendenaufruf bei IHNEN, unseren Freunden und Unterstützern zu starten für konkrete HILFFE. Durch einen unserer Förderer haben wir Kontakt zu einem Chemie-Fachmann, der uns trotz leergekaufter Supermarktregale Desinfektinsmittel günstig besorgt, das wir kostenfrei an Obdachlose über unsere vier großen Kontaktstellen/Kooperationspartner verteilen wollen: u.a. das Johanneshaus. Ziel: 300 bis 600 Halblitr-Sprühflaschen zu verteilen!

Für unsere Aktion benötigen wir  1.000 bis 1.500 € an Spenden. Wir hoffen auf Ihre finanzielle Unterstützung!

Stichwort: Nothilfe für Kölner Obdachlose